Baden

Biker-Paradies Istrien

Slow Travel. Auf der kroatischen Halbinseln geht Radfahrern das Herz auf. Es gibt dort fast 3000 Kilometer gut beschilderter Radwege für Mountainbiker, Straßenfahrer und Sonntagsradler.

20150425_123312

Geheimtipp ist Istrien für Radler längst keiner mehr, aber ein guter Tipp. Speziell im Frühjahr, wenn alles erblüht und die Temperaturen noch gemäßigt sind, surren auf Istriens Radwegen die Bikes wie Bienen um einen Bienenstock. Hartgesottene Mountainbiker, Pensionisten, Familien, Genussradler – alle sind unterwegs. Man hat das Gefühl, jeder zweite Urlauber kommt zum Radeln hier her. Vor allem auffallend viele Österreicher sind unterwegs.

Kein Wunder: Für alle gibt es passende Routen, von Schotter- und Offroadstrecken bis zu sportlichen für Hobbyrennfahrer und gemütlichen für Familien. Und auch die Infrastruktur ist perfekt. Für jede Region gibt es Radwege-Karten gratis und entlang der Routen Bikehotels mit Fahrradverleih und der Möglichkeit, sein Rad diebstahlsicher einzustellen.

DSC_0107_A

Porec: Vom Hotel Valamar Rubin sind es in die Altstadt 5 Minuten mit dem Rad und maximal 20 zu Fuß

Zwei Traumtouren ab Poreč. Wir haben nach dem Parenzana-Radweg (siehe Reportage) noch drei Tage in Poreč Quartier im 3* Valamar Rubin Hotel bezogen und haben von dort ein paar traumhaft schöne Touren gemacht. Zwei kann ich besonders empfehlen:

1. Entlang der Küste nach Poreč und Červar-Porat (Nummer 142 auf der offiziellen Radwegekarte Poreč–Vrsar): 25 Kilometer hin und retour ohne jegliche Anstrengung durch eine fantastisch schöne Landschaft mit blauen Buchten, Pinienwäldern und , Olivengärten. Unterwegs gibt es auch ein paar nette Einkehrmöglichkeiten. Bis kurz nach Poreč ist die Strecke asphaltiert, danach fährt man großteils auf Schotter- und Erdwegen.

DSC_0098

Ein herrlicher Promenadenweg führt von den Hotelanlagen im Süden von Porec bis in den Hafen vor der Altstadt

In den Sommermonaten müssen die Badesachen mit, denn auf dieser Strecke gibt es Dutzende gute Badeplätze. Wer noch weiter radeln will – die Route 142 führt ab Červar-Porat durchs Landesinnere bis Tar und in einem weiten Bogen zurück nach Poreč (Gesamtlänge 41 km). Landschaftlich am schönsten ist aber ohne Zweifel der Küstenabschnitt.

20150425_122702

Im Sommer Badesachen mit nehmen, entlang der Küstenrouten gibt es viele gute Bademöglichkeiten

2. Nach Vrsar und zum Limski-Kanal: Diese Tour ist ein Mix aus drei offiziellen Routen auf der Bike-Karte Poreč-Vrsar, (Nummer 143, 161 und 171). Sie führt bis ins Küstenstädtchen Vrsar fast immer am Meer entlang, danach ca. 12 Kilometer entlang des Limski-Kanals. Die Attraktionen heißen hier: Schöner Meerblick, schattiger Wald mit Ausblicken auf den Limski-Fjord, plus Stadtbesichtigung von Vrsar.


Hinweis: Diese Reise wurde unterstützt von Highlife Reisen. Highlife Reisen bietet auf Istrien Top-Hotels im 3 bis 5 Sterne-Bereich. Auch mehrere Valamar-Hotels sind in der exquisiten Auswahl.

Advertisements

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s