Österreich

4-Tage-Tour mit Sonnenaufgang am Berg

4 Berge 3 Seen / 2. Etappe. Sonnenuntergang am Meer ist schön, aber Tausend Mal erlebt. Der Sonnenaufgang am Berg dagegen ist ein Exklusiverlebnis. Oft hat man es nicht im Leben. Auf der 4-Tage-Tour 4 Berge 3 Seen mit Gepäck-Nachtransport ist es im Package dabei. Am Schafberg. Mit allen Lichtfacetten, die die Sonne über den Gipfeln und Seen des Salzkammerguts zu spielen vermag. www.4Berge3Seen.at

DSCN3458

Sonnenaufgang 5.29 Uhr. Täglich schreibt die Crew im Hotel Schafbergspitze die Sonnenauf- und untergangszeiten mit Kreide auf die Tafel. Vor allem der Sonnenaufgang ist das große Erlebnis für die Gäste aus aller Welt. Sie kommen mit der Zahnradbahn oder zu Fuß und stellen sich den Wecker, um das Spektakel nicht zu versäumen.

Etwa 20 Frühsonnenanbeter stehen heute im Morgengrauen an der senkrecht abstürzenden Nordwand des 1782 Meter hohen Schafbergs und schauen gebannt über den noch nachtschwarz schimmernden Attersee auf den rotlila Streifen am Horizont, in dem bald die Sonnenkugel rotglühend auftauchen wird. Die Fotoapparate sind in Bereitschaft, die Sonne kann loslegen. Es geht erstaunlich schnell. Die Felsen ringsum erstrahlen plötzlich in sanftem Rosa, ändern dann im Minutentakt die Farbe – rotgelb, hellgelb, weißgrau. Kein Wort fällt. Jeder schaut und fotografiert. Zwanzig Minuten später ist das Farbenspiel vorbei und die gesamte Landschaft glänzt gleichmäßig im sanften Morgenlicht.

Allein dafür zahlt sich eine Nächtigung am Schafberg aus. Aber auch der Abend ist ein Erlebnis. Wenn um 17:30 Uhr die letzte Touristenschar mit der Bahn ins Tal fährt, ist es plötzlich still am Schafberg. Man hört die Kuhglocken bimmeln, genießt die Stille bei einem Glas guten Wein und die Geschichten des Servicepersonals, das endlich zur Ruhe findet, über Berge, Seen und täglich gemachte Kilometer. „In der Hochsaison kommen wir auf ca. 20 km und 1500 Höhenmeter Stiegensteigen“, erzählt Christian. Und der Hotel-Chef weiß, dass man von hier oben mindestens acht Seen sieht: den Wolfgangsee, Mondsee, Fuschlsee, Attersee, Irrsee, Krotensee – und bei guter Sicht auch noch den Chiemsee und Wagingersee in Bayern.

Blick auf Gipfelkreuz und Mondsee

Blick auf Gipfelkreuz und Mondsee

Die 2. Etappe führte uns von St. Gilgen auf diesen schönsten Aussichtsberg im Salzkammergut. Zuerst durch das romantische Dörfchen Brunnwinkel mit wunderschönen alten Bauernhäusern, dann auf einem idyllischen Weg das Nordostufer des Wolfgangsees entlang nach Fürberg.

Danach ging es auf dem Pilgerweg St. Rupert durch lichten Wald hinauf zum Falkenstein. Sündige Pilger tragen hier als Buße Steine bis zur Kapelle vor der Einsiedler-Kirche und legen sie auf einem Haufen ab. Kiloschwere Brocken sind darunter – manche scheinen ja sichtlich schwer an ihren Sünden zu tragen. Von St. Wolfgang, das bereits in Oberösterreich liegt, führt der Weg dann steil durch den Wald hinauf zur Schafbergalm und über Almen zum Gipfel, der wiederum zu Salzburg gehört.


TIPPS
1. Laut Programm der Tour fahren Sie von St. Gilgen mit dem Schiff nach Fürberg. Das ist zweifellos schön, hat aber an heißen Sommertagen einen Nachteil. Da das erste Schiff erst um 9:00 Uhr abfährt, müssen sie in den heißen Mittagsstunden den Schafberg hinauf wandern. Besser ist es, Sie verzichten auf die Schifffahrt und starten schon früh am Morgen. Dann sind Sie schon vor 12 Uhr am Schafberg und kommen außerdem in den Genuss des wunderschönen Uferweges von St. Gilgen nach Fürberg (Gehzeit ca. 30 Minuten). Als Frühstück lassen Sie sich vom Hotel ein Lunchpaket mitgeben.

2. Fahrpläne der Wolfgangsee-Schiffe und Schafbergbahn bekommen Sie in den Hotels und Toursimusbüros.

3. Falls Sie Kräfte sparen wollen oder es regnen sollte, können Sie mit der Schafbergbahn zum Gipfel oder bis zur Mittelstation fahren. Tickets bekommen Sie für alle Teilstücke. Sie können also auch einen Teil wandern und einen Teil fahren.


Buchen können Sie das Wander-Package 4 Berge 3 Seen im Internet beim Tourismusverband Fuschlseeregion mit Unterkunft in 3*-Hotels ab 359 € oder in 4*-Hotels ab 455 €.
Im Preis inkludiert sind:
4 x Übernachtung mit Frühstück, 1 x davon im Hotel auf dem Schafberg
4 x Gepäcktransfer (1 Stück pro Person)
2 x Wolfgangsee Schifffahrt am Wolfgangsee
1 x Berg- oder Talfahrt mit der Schafberg-Zahnradbahn
1 x Hollereinreibe für müde Wanderbeine
1 x Wanderkarte mit Höhenprofilen und Informationen
1 x Present zum mit nach Hause nehmen


ZUM NACHLESEN

4 BERGE 3 SEEN / 1. Etappe. Durch die Beletage des Salzkammerguts

ZUM WEITERLESEN

4 BERGE 3 SEEN / 3. Etappe. Mit Bahn und Schiff zur Drachenwand

4 BERGE 3 SEEN / 4. Etappe. Der Schober muss es richten


Advertisements

5 replies »

  1. Der Jeller geht schneller beim Sonnenaufgang wirds heller und über allen Wipfeln ist Ruh der Karlheinz im Wanderschuh geht immerzu den Gipfeln entgegen bei Schnee und bei Regen welch ein Segen aber am liebsten eben bei Sonnenaufgang zum Salzkammergut Tagensanfang da ist ihm auch im Fels nicht bang…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s