Österreich

4 Berge 3 Seen. 4-Tage-Tour durch die Beletage des Salzkammerguts

4 Berge 3 Seen. Der neue 4-Tage-Rundwanderweg im Salzkammergut ist grenzgenial. Er führt auf vier der schönsten Gipfel mit traumhaften Ausblicken über die weltberühmte Seenlandschaft. Man wandert täglich vier bis sechs Stunden im Grenzgebiet Salzburg/Oberösterreich und badet am Nachmittag im Mondsee, Wolfgangsee und Fuschlsee. Das Gepäck wird nachtransportiert. www.4Berge3Seen.at

DSCN3372

Blick vom Zwölferhorn auf den Wolfgangsee

Zwölferhorn, Schafberg, Almkogel und Schober heißen die Gipfelziele der 4-Tage-Tour. Die Vorgaben: 4150 Höhenmeter, 60 Kilometer, 22 Wanderstunden. Das verlangt zwar keine sportliche Spitzenleistung, ist für Gelegenheitswanderer aber allemal eine Herausforderung.

Für echte Bergfexen fällt das aber noch durchaus in die Kategorie erweiterter Sonntagsspaziergang. „Vier Tage seid’s g’angen? I hätt g’sagt des is a Zwa-Tages-Tour“, kommentiert der Wirt der Waldhofalm unsere begeisterte Schilderung beim Zieleinlauf in Fuschl. Der gute Mann hat leicht reden. Er lebt mit den Bergen und hat Wadeln wie Panzerkolben.

„Und? Hat’s eich g’fall’n?“, will er wissen, als er uns den zweiten Radler bringt. Der erste ist uns zwischen Lippen und Gurgel regelrecht verdampft.

Ja, es hat uns gefallen! Viel mehr noch! Wir sind uns – trotz Muskelkater und gefühlten 100 Liter Flüssigkeitsverlust – ganz sicher, eine der schönsten Touren unseres Lebens gemacht zu haben. Wiederholung? Jederzeit wieder!

Start und Ziel ist in Fuschl – ein Bilderbuchort aus den Zeiten der Sommerfrische, der sich in den letzten Jahren auch zum Insiderziel für gestählte Sportler gemausert hat. Red Bull hat hier sein Headquarter – die Kulisse passt also. Mountainbiker, Bergläufer, Strassenradler zischen uns bei der Ankunft um die Ohren. Für morgen ist ein Triathlon angesagt. Wir nächtigen im Sporthotel Mohrenwirt und ziehen beim Einchecken gleich einmal den Bauch ein.

Der erste Berg, den wir am nächsten Morgen ins Visier nehmen ist das 1521 Meter hohe Zwölferhorn – ein markanter Gipfel an der Südwestseite des Wolfgangsees mit steiler Almwiesenflanke. Gemütlich schlängelt sich der Weg anfangs an Blumenwiesen vorbei durchs Ellmautal, danach mäßig bergauf durch dichten, mit Farnen bewachsenen Wald zu den Almen Kühleiten und Sausteig. Wir begegnen keiner Menschenseele. Außer Vogelgetwitscher ist nichts zu hören.

Nach zwei Stunden liegt die Nordflanke des Zwölferhorns vor uns, der Wolfgangsee rückt ins Blickfeld, die Gondelbahn, grasende Kühe und Pferde und die ersten Wanderer, die von St. Gilgen herauf kommen. Am Gipfel ist es dann endgültig vorbei mit der Einsamkeit. Die Gondelbahn spuckt ununterbrochen Touristen aus. Japaner, Amerikaner, Engländer und und und. Die halbe Welt will aufs Zwölferhorn. Mit gutem Grund. Der Blick über Almen und Voralpen ist eine Pracht. Unten glitzert türkisblau der Wolfgangsee. Und auf der anderen Seeseite steht mächtig der Schafberg, das Gipfelziel unserer 2. Etappe.

Jetzt haben wir die Wahl, bequem mit der Gondel hinunter nach St. Gilgen zu schweben und gleich den erfrischenden See zu genießen oder noch den sehr steilen Weg hinunter zu wandern. Wir sind gewandert – und ich sag es laut: Es war ein Fehler mit veritablem Muskelkater als Folge, der uns die weiteren Wandertage schmerzlich begleitet hat.

Schmuckes St. Gilgen

Schmuckes St. Gilgen


TIPPS

1. Gehen Sie den ersten Tag gemütlich an. Die Muskeln müssen sich erst an die Bewegung gewöhnen. Fahren Sie mit der Gondel hinunter und nützen Sie die gewonnene Zeit für einen ausgedehnteren Bummel durch den schmucken Ort St. Gilgen, in dem unter anderem das Mozarthaus steht, in dem Mozarts Mutter Anna Maria Walpurga 1720 geboren wurde.

2. Das Eis der Konditorei Dallmann neben dem Rathaus ist eine Kaloriensünde wert. Es ist selbstgemacht und von der Qualität eines Bortolotti in Wien.

3. Bringen Sie an Ihrem Gepäckstück, das nachtransportiert wird, einen Kofferanhänger mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer sowie den Gepäcktransportervoucher an. So kann nichts verloren gehen.

4. Nehmen Sie ein T-Shirt und eine leichte Jogginghose im Rucksack mit. Falls Sie nass werden und das Gepäck bei Ihrer Ankunft im Hotel noch nicht da ist, haben Sie etwas zum Wechseln.


Buchen können Sie das Wander-Package „4 Berge 3 Seen“ im Internet beim Tourismusverband Fuschlseeregion mit Unterkunft in 3*-Hotels ab 359 € oder in 4*-Hotels ab 455 €.
Im Preis inkludiert sind:
4 x Übernachtung mit Frühstück, 1 x davon im Hotel auf dem Schafberg
4 x Gepäcktransfer (1 Stück pro Person)
2 x Wolfgangsee Schifffahrt am Wolfgangsee
1 x Berg- oder Talfahrt mit der Schafberg-Zahnradbahn
1 x Hollereinreibe für müde Wanderbeine
1 x Wanderkarte mit Höhenprofilen und Informationen
1 x Present zum mit nach Hause nehmen


ZUM WEITERLESEN

4 BERGE 3 SEEN / 2. Etappe. Zum Sonnenaufgang auf den Schafberg

4 BERGE 3 SEEN / 3. Etappe. Mit Bahn und Schiff zur Drachenwand

4 BERGE 3 SEEN / 4. Etappe. Der Schober muss es richten


Advertisements

5 replies »

  1. Halli Hallo,

    Lesenswerter Bericht. Macht Lust auf „selber machen“.
    Schönes Wochenende wünscht
    die Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s