Baden

Asien an der Adria

Portorož/Slowenien. Ayurveda wie in Indien, Thai-Massagen wie in Thailand – dazu Thalasso vom Feinsten, Thermalwasser aus dem Urmeer und eine neue Anti-Aging-Clinic. Der slowenische Kur- und Badeort Portorož vereint asiatische und europäische Heilkunst unter dem Dach der sechs LifeClass-Hotels. Und das alles mit Meerblick.

Seine feingliedrigen Finger ertasten jeden Muskelstrang, lösen sanft jede Verspannung. Drücken, kneten, lockern. Massieren das warme Kräuteröl in jede Faser meines Körpers. Der junge Inder scheint um die Massageliege zu tanzen. Mit intuitiver Sicherheit spürt er jede Problemstelle auf. Löst mit seinen zarten Fingern einen Muskelknoten im Nacken, entknotet meine Wadenmuskel.Ayurveda6.tif

Beruhigende Musik erfüllt den dunklen, mit indischen Holzschnitzereien getäfelten Raum. Kerzen flackern. Die Atmosphäre ist sinnlich, wohltuend. 90 Minuten dauert meine Abhyanga-Massage im Shakti-Ayurveda-Center der Thermen- und Wellnesshotels LifeClass von Portorož. Ich könnte das ewig genießen.

lc-ayurveda1.tifTherapeuten aus Indien. Seit sechs Jahren garantiert hier ein indisches Therapeuten-Team unter der Schirmherrschaft des indischen Bundesstaates Kerala und des Gesundheitsministers von Kerala die authentische Anwendung der Ayurveda-Therapien. Und Kerala ist immerhin die Wiege dieser Jahrhunderte alten Heilkunst, bei der es darum geht ein Gleichgewicht zwischen den drei in jedem Organismus vorkommenden Doshas Vata, Pitta und Kapha herzustellen.

Das gelingt mit gezielter Ernährung, Kräuter-Öl-Massagen, diversen Behandlungen und Medikamenten auf Kräuterbasis. Die Massagen sind ein Mix aus Muskellockerung, Akupressur und Einreibung von Kräutermixturen. Vor allem geht’s darum, die zu Pulver zerriebenen Kräuter mit literweise Öl in die Haut zu massieren.

Das Shakti-Ayurveda-Center in Portorož ist einzigartig in Europa. Viele Wellnesshotels schulen ihr Personal ja nur rasch auf Ayurveda ein, weil es derzeit modern ist. Ob diese Anwendungen wirklich etwas bringen, ist fraglich. Die LifeClass-Hotels dagegen garantieren eine hochwertige Durchführung der Behandlungen und helfen, Ayurveda in Europa weiter zu entwickeln.Vichy massage

Wai Thai,  Thalasso und Urmeer. Im Gesundheits- und Wellness-Komplex der sechs LifeClass-Hotels wird jedoch nicht nur Ayurveda geboten. Auch das größte Thai-Massage-Zentrum Europas, das „Wai Thai“, ist hier beheimatet sowie ein einzigartiges Thalasso-Center, eine Anti-Aging-Klinik, ein Physiotherapie- und Beauty-Center, ein Medizin- und ein Thermal-Center mit hocheffektivem Mineralwasser aus einem 42.000 Jahre alten Urmeer. Dazu kommen noch Makrobiotische Ernährung, Sauna-Park und das sowieso gesundheitsfördernde Klima des Mittelmeers.

Welt der gesunden Genüsse. Das neue, genussorientierte LifeClass-Gesundheitskonzept „Die Welt der gesunden Genüsse“ baut auf vier Säulen: Medical Wellness, Entspannungs-Wellness, Therme und Rekreation. Mehr als 70 Millionen Euro hat der Konzern Istrabenz Turizem, dem die sechs LifeClass-Hotels gehören, in den vergangenen Jahren in den Ausbau seiner genussvollen Gesundheitskompetenz investiert, hat alle Hotels und die Therme auf Vier- und Fünf-Sterne-Standard gehoben.

Grand Hotel: Haupttor in die Welt der LifeClass-Hotels

Grand Hotel: Haupttor in die Welt der LifeClass-Hotels

Egal in welchem Hotel man eincheckt – ob im 5*-Grand Hotel oder etwa im 4*-Wellness-Aktiv-Hotel Apollo – Thermalbäder, Saunapark, Fitness-Center und Behandlungs-Zentren stehen allen Gästen offen. Auf Wunsch und Vorreservierung kann man sogar jeden Abend in einem anderen Hotel zu Abend essen. Vier Hotels sind bereits mit Korridoren miteinander und dem Gesundheitszentrum verbunden, damit man im Bademantel zu den Behandlungen und in die Thermalbäder gehen kann. Die beiden anderen Hotels werden demnächst eine Korridor-Verbindung bekommen.

Blick auf Meer und Promenade von Portorož

Blick auf Meer und Promenade von Portorož

Es ist schon erstaunlich, wie sich der kleine Bade- und Kurort Portorož in den vergangenen Jahren gemausert hat. Asiatische Heilkunst und erprobte Heilmethoden des alten Europa vereinen die LifeClass-Hotels unter einem Dach – plus Wellness- und Beauty-Anwendungen mit modernsten Apparaten. Und das alles in herrlich mediterraner Umgebung – mit Blick aufs Meer, Pinien, Zypressen und Palmen. Und zu erstaunlich günstigen Preisen. Die 90-Minuten-Ayurveda-Behandlung beispielsweise kostete mich nur 68 €.

www.lifeclass.net

Preisliste_Terme&Wellness_2014


Weitere Artikel zu Portorož

Teil 2 Verjüngt mit Salz und Nadel

Teil 3 Flacher Bauch trotz vollem Büfett

Advertisements

2 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s