Griechenland

Empfehlung: Top-Hotel auf Chalkidiki

5*-Hotel Aegean Melathron. Wer seinen Urlaub in Griechenland mit gediegenem Komfort genießen möchte, dem kann ich dieses Haus auf dem westlichen Chalkidiki-Finger Kassandra wärmstens empfehlen.

 

Haupthaus im 5*-Hotel Aegean Melathron

Haupthaus im 5*-Hotel Aegean Melathron

Ein bisserl Luxus tut doch recht gut. Wenn ich in Griechenland unterwegs bin wohne ich meist in diesen typischen kleinen Privat-Studios, in denen die 22-Zoll-Röhrenfernseher noch wie bei uns in den 1970er-Jahren in 1,80 Meter Höhe an der Wand hängen und ein Duschvorhang schon Luxus ist. Wenn dann auch noch eine urige Taverne mit gutem Hauswein in der Nähe ist, ist für mich das Griechenland-Feeling perfekt und authentisch. Aber seit ich in einem reiferen Alter bin, finde ich es ab und zu auch recht super in einem Hotel abzusteigen, das alle Stückerln spielt.

Auf Kassandra, dem westlichen Finger der Halbinsel Chalkidiki, hatte ich wieder dieses gereifte Altersgefühl. Eine echte Komfort-Hütte sollte es diesmal sein. Fündig wurde ich drei Kilometer südlich des recht belebten Touristenortes Kalithea. Ich quartierte mich im 5*-Hotel Aegean Star Melathron ein, dem wohl besten Hotel auf Kassandra – zum Tagesangebotspreis im Mai von nur 70 € mit Halbpension.

– Rucksack ins Eck und alle Sinne auf für den Genuss in der Griechenland Oberliga.

Strand des Hotels Aegean Melathron

Strand des Hotels Aegean Melathron

7,5 Hektar Park. Sollte auch Ihnen der Sinn nach gehobenem Komfort im Griechenland-Urlaub stehen – kann ich dieses Hotel, das zur renommierten griechischen Hotelkette Aegean Star gehört, nur wärmsten empfehlen. In einer 7,5 Hektar großen Parkanlage mit gepflegten Rasenflächen, sattgrünen Kieferbäumen, duftenden Rosenbeeten und Palmen liegen drei Dutzend Bungalows und zwei gediegene Hotelhäuser in hellem Ockergelb. Dazwischen glitzern sechs blitzblaue Pools und hinter dem feinkörnigen Sandstrand mit weißen Liegen und hellblauen Sonnenschirmen leuchtet tiefblau das Ägäische Meer. Allein die Farben lösen im Aegean Melathron schon Glücksgefühle aus.

Seit Kurzem ist das Hotel auch in Österreich zu buchen. Günstige Angebote hat derzeit GN-Touristik.

Bungalows

Bungalows

Blick auf Berg Athos. Mein Standardzimmer im Haupthaus ist mit 25 m² zwar kein Reitsaal, aber elegant und luftig-hell eingerichtet. Vom Balkon aus sehe ich nicht nur Park, Pools, Strand und den gegenüberliegenden Chalkidiki-Finger Sithonia, sondern auch den Gipfel des Athos. Herz, was willst du mehr? Für ein paar Euro mehr hätte ich mir auch eine der 36 m² großen Junior-Suiten buchen können oder eine 48 m² große Maisonette. Wer’s noch luxuiröser will – das Melathron bietet auch 52 m² große Suiten mit und ohne Privatpool. Alles ist gediegen, gepflegt und entspricht voll und ganz dem internationalen Niveau eines 5*-Hotels. Und das ist, bei aller Liebe zu Griechenland, nicht immer selbstverständlich.

Welnessbereich: Einziger Thalasso-Spa auf Chalkidiki

Prachtstück: Thalasso-Spa

Einziger Thalasso-Spa. Das Hotel hat 254 Zimmer bzw. Suiten, zwei große freundliche Restaurants, in denen zum Frühstücks- und Abendbüffet gedeckt wird, ein A-la-carte-Restaurant, 3 Poolbars, zwei Lobby-Bars, eine Strandbar, Fitnessstudio, Boutique, Mini-Market, einen Juwelier und verfügt zudem über den einzigen Thalasso-Spa auf Chalkidiki – ein Prachtstück, worauf das Hotel zurecht stolz ist. Für die Kids gibt es einen Mini-Club, den Erwachsenen wird täglich Sportanimation wie Aerobic und Yoga geboten, um den im Urlaub ja recht schnell anschwellenden Bauchmuskel wieder zu straffen.

Feinste Küche. Beim Essen, ist im Melathron nämlich Disziplin nicht möglich. Selbst fanatische Kalorienzähler scheitern garantiert, denn die Küchenkunst  ist locker auf Augenhöhe mit Hauben-Lokalen und die Weinkarte ist mit geschätzten 40 – hauptsächlich regionalen Weinen – zwischen 12 und 30 Euro ausreichend groß, um auch echte Weinkenner ins Grübeln kommen zu lassen.

Essen rund um die Welt. Die Gerichte wechseln täglich – mal wird asiatisch, mal griechisch, mal italienisch, mexikanisch oder international aufgekocht. Und zwar nicht nur als schlappes Plagiat, sondern jeweils gekonnt landestypisch. Am Ende einer Urlaubswoche hat man eine kulinarische Weltreise hinter sich und darf sich getrost einen Gourmet-Globetrotter nennen. Kein Wunder, dass das A-la-carte-Restaurant da meist verwaist bleibt, obwohl der Platz am Meer und die fairen Preise durchaus zu einem besonderen Abend in dieses Lokal locken würden.

Kleine Abstriche. Für griechische Verhältnisse etwas hoch sind die Preise an der Bar. Für einen Uso zahlte ich sieben Euro. Auch dass es keinen Bus-Shuttle in den drei Kilometer entfernten Ort Kalithea gibt, empfand ich als kleinen Nachteil. Will man mal zum Bummeln oder Shoppen dort hin, muss man sich ein Taxi nehmen.

Aber sonst – mmmhhh!!! Ein Hotel, das echt pipi-komfortabel ist.

Angebote Günstig buchen kann man das Aegean Melathron derzeit bei GN-Touristik

Link  Aegean Star Melathron

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s