Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group

Manager Harald Nograsek Musiker Harald Nograsek

Manager + Musiker Harald Nograsek

Tagsüber leitet er die Österreichische Verkehrsbüro Group, spät Abends entschwindet er mit seiner Band Du3-Vaxxxation-Arkestra – kurz DVA – in galaktische Muskisphären: Generaldirektor Harald Nograsek ist eine schillernde Persönlichkeit und neben seinem Manager-Job ein professioneller Hobby-Musiker. „Ich brauch das zum Ausgleich“, erzählte er mir gestern bei einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Gaumenspiel. Nograsek spielt Sopran-Saxophon, Melodica, Galaxy-Guitar und singt.

Die musikalische Richtung der Band ist nicht so leicht definierbar, kann aber vielleicht am ehesten als elektronische chill-out-music auf einen verschwommenen Punkt gebracht werden. Auf ihrer Website www.d-v-a.at – von der man auch vier samples und ein video downloaden kann – schreibt die Band über ihre Musik: „The DVA is the current project devised by a collective of musicians who have been covering a vast variety of musical realms ranging from free jazz to cover versions to country to metal machine music. Based on original theoretic concepts developed by the band members, they have transcended the traditional ways of staging music, developing them towards a more complex Gesamtkunstwerk concept, mixing music with performing arts.“

Und noch eins verriet mir Urlaubsreisen-Verkäufer Nograsek beim Essen (er aß übrigens einen Jungschweinebraten mit gelben Rüben): Wenn er privat reist, bucht er am liebsten nur den Flug und schlägt sich dann durch. „So spür’ ich am besten Land und Leute“, sagt er. Im Jemen war er in früheren Jahren als Autostopper unterwegs, in Peru schlug er sich gleich 3 Monate durchs Land. Zuletzt war er in der Wüste Libyens – im Schlafsack unter freiem Himmel. Allerdings nicht mehr so lange wie früher einmal. „Es fehlt jetzt die Zeit“, sagt er. „Schade! Aber jetzt fliege ich eben für 14 Tage nach Sizilien und lasse mir die Reise vorab nach Wunsch organisieren. In jedem Fall suche ich aber den Kontakt zu den Menschen und möchte die Kultur kennenlernen.”

1 reply »

  1. Lieber Karl-Heinz, was man da alles erfährt!!! Super!!!

    Die Musikergemeinde innerhalb der Tourismusbranche wächst und wächst…man sollte vielleicht einmal eine Touristikerband andenken? Wenn so ein Projekt zustande kommt würde ich mich gerne einbringen!!! Charlotte (Österreichische Karaokemeisterin des Jahres 2003)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s