Europa

Wo Mönche dreibeinige Schweine züchten wollten

Rogaška Slatina. Genug gekurt. Der Mensch braucht nicht nur Heilwasser. Rund um den slowenischen Parade-Kurort ist die Landschaft herrlich und lockt mit attraktiven Ausflugszielen. Meine Favoriten sind:

1. Das Kartäuserkloster von Žiče. 32 Kilometer westlich von Rogaška Slatina haben sich Mönche des Kartäuser-Ordens im abgeschiedenen Tal „Johannes des Täufers“ um die Mitte des 12. Jahrhunderts eine prächtiges Kloster bauen lassen. Dort lebten sie wie im Paradies. Jeder Mönch hatte seinen eigenen Garten und beschäftigte sich mit hochgeistigen Dingen – Gedichte schreiben, Kräuter studieren, heilige Bücher kopieren und natürlich Wein keltern.DSC_0131

1782 war’s dann vorbei mit dem gemütlichen Leben. Kaiser Joseph II, Reformator und Kirchenfeind, schloss 1782 auch die Kartause Žiče. Die noch gut erhaltenen Ruinen lohnen einen Besuch. Mittels Audio-Guide erfährt man viel über das besondere Klosterleben der Kartäuser. Etwa, dass es ihnen verboten war vierbeinige Tiere zu essen – und sie deshalb versuchten, dreibeinige Schweine zu züchten.

2. Sloweniens modernster Weinkeller. Der siebte slowenische Himmel für Weinfreunde liegt am Rande des Städtchens Konjice, 30 Kilometer westlich von Rogaška Slatina. Dort ziehen sich musterhaft gepflegte Weingärten in streng grafischen Mustern über die Hügel. Mittendrin liegt Sloweniens modernstes Weingut – Zlati Grič (Goldener Hügel). Die Weine schmecken leicht, zitronenfruchtig, sonnig. Unbedingt vorbeischauen und verkosten! Und dann gleich 600 Meter weiter fahren, auf den nächstgelegenen Hügel. Dort thront das gleichnamige Restaurant mit herrlichem Ausblick auf die Weingärten und den 9-Loch-Golfplatz am Fuße der Weinhügel.

3. Das Minoritenkloster von Olimje. 17 Kilometer südlich von Rogaška Slatina gibt es ein weiteres interessantes Kloster. Dort wohnen noch eine Handvoll Mönche, die nach alten Rezepturen Heilmittel produzieren. Sehenswert ist die alte Apotheke, in der man auch Kräuter-Heilmittel der Mönche kaufen kann. Riechenswert ist ihr großer Kräutergarten, in dem sie auch sehr seltene Heilpflanzen kultivieren. Gleich neben dem Kloster gibt es einen Chocolatier, der seine Schokoladen und Pralinen direkt in seiner Boutique verkauft.Minoritenkloster

4. Bauern-Freilichtmuseum in Rogatec. Es zeigt wie Sloweniens Bauern in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts lebten, wohnten und arbeiteten.Freilichtmuseum

5. Kreuzweg in Šmarje pri Jelša. Zwölf Kilometer westlich von Rogaška Slatina zieht sich ein fotogener Kreuzweg in Serpentinen hinauf zur imposanten Barockkirche Heiliger Rochus. Am Weg liegen mehrere Kapellen. Unbedingt am Nachmittag besuchen – da steht die Sonne zum Fotografieren richtig. Ich war leider am Vormittag dort. 😦Kreuzweg

6. Kakteen-Pavillon in Rogaška Slatina. Nur 2 Kilometer nördlich des Kurzentrums wird’s stachelig. In einem Glashaus sind mehr als 5000 Kakteen und Sukkulenten aus aller Welt zu bewundern. Die Sammlung ist eine der größten Europas.Kaktus

7. Aktiv vom Hotel weg. Neun Wanderwege starten direkt im Kurort, führen durch schattige Laubwälder, manche auch entlang von Weingärten oder vorbei an den zwei historischen noch intakten Heilwasserbrunnen. Die meisten sind gemütliche Spazierwege mit nur ein paar Kilometer Länge.

8. Ski heil. Und wer im Winter in Rogaška kurt, kann sogar seine Ski mitnehmen. Am Rand des Kurzentrums verlockt eine knapp 400 Meter lange Abfahrtspiste zu ein paar Schwüngen. Einen Lift gibt’s natürlich auch, sogar Schneekanonen. Zum Aprè-Ski kann man dann ja wieder in die Trinkhalle gehen.

Und nun solltet ihr noch wissen, in welchem Hotel ihr im „Bad Ischl des Südens“ wirklich gut wohnt. Natürlich habe ich den ultimativen Tipp für euch. Morgen poste ich ihn.


Weitere Artikel zu Rogaška Slatina

Teil 1  Donat-Kur

Teil 2  Spaziergang durchs Kurzentrum

Teil 4  Grand Hotel Sava – Simply the best

Advertisements

3 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s