Europa

Hinter der Espresso-Grenze

Zakynthos. Suche nach dem authentischen Griechenland. Den Unterschied zwischen touristisch und traditionell macht der Kaffee, behaupte ich.

Hinter der Espresso-Grenze wird Griechenland urig

Kaffeesatz oder 4 Bar Druck: Das urige Griechenland hat Bodensatz

Meine Faustregel zur Erkennung im Falle aufkeimender Unsicherheit: Dort wo man Espresso zwar noch kennt, aber nur mehr griechischen Kaffee anbietet, oder behauptet, die Espressomaschine sei kaputt, obwohl man gar keine hat, dort kann man ziemlich sicher sein, im authentischen Griechenland angekommen zu sein.

Wer nun behauptet, die Regel sei unerlaubt unscharf, beweise mir das Gegenteil.🙂 Kommentare erwünscht.

Auf Zakynthos zum Beispiel verläuft die Espresso-Grenze in etwa bei der 300-Meter-Höhenlinie. Orte unter 300 Meter Seehöhe liegen im Einflussbereich des Espresso-geprägten Massentourismus. Darüber, in den Bergdörfern, hat der Kaffee seinen traditionellen Bodensatz, und in der Taverne wird man mit Jassas statt Hello begrüßt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s