Österreich

Wilder Westen im Weinviertel

Die Grillsaison geht zu Ende und leider auch die Steaks in meiner Tiefkühltruhe. Um mir die letzten schönen Sommerabende mit bestem Angus- und Galloway-Steaks zu versüßen, fuhr ich kürzlich wieder zur Boa-Farm im Weinviertel um Frischfleisch-Nachschub zu holen.

Dort züchten Fred Zehetner und Dani Wintereder  unter strengsten Bio-Kriterien Rinder mit dem Markenzeichen BOA Best of Austria – fein marmoriertes Fleisch mit unvergleichlich gutem Geschmack. Ein paar Mal im Jahr machen die beiden Ab-Hof-Verkauf. Zum Fleisch verschenkten sie diesmal noch beste Karotten und Erdäpfel ihrer Bio-Bauern-Nachbarn.

Knapp 700 Rinder weiden bei Fred und Dani auf 300 Hektar das ganze Jahr im Freien. Am 25. Juni 2012 erhielten sie für ihre kompromisslose tierfreundliche Arbeit den österreichischen „Bundestierschutzpreis 2012“ von Gesundheitsminister Alois Stöger im Wiener Tiergarten Schönbrunn überreicht. Da konnte sich selbst der Naturbursch Fred eine Träne nicht verkneifen.

Ich habe die Entwicklung ja schon geahnt und im Vorsommer eine Reportage für den KURIER über die BOA-Farm und eine Kutschfahrt im Weinviertel geschrieben.

Zur Reportage

Kategorie Slow Travel & Backyard Travel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s