Essen mit ...

Rumäniens Tourismus-Boss in Wien textet an neuer Website

Direktor des Rumänischen FVA in Wien und Präsident des Corps-Touristique Österreich

Zufrieden: Simion Giurca

Neue Top-Hotels in Rumänien, neue Homepage für Österreich.

Zufrieden streicht sich Simion Giurca den Bart. Der Direktor des Rumänischen Fremdenverkehrsamtes in Wien und Präsident des Corps-Touristique Österreich lobt die pikanten Nudeln im China-Restaurant Zum Kaiserlichen Thron im 7. Wiener Bezirk – und kann gute Neuigkeiten aus Rumänien berichten. „Jetzt“, sagt er „passiert eine große Qualitäts-Offensive. Namhafte Hotelketten setzen auf Rumänien. In Bukarest eröffnet Radisson ein Hotel, vier bis fünf weitere im Top-Segment folgen – darunter Kempinski und die zu den Starwood-Hotels gehörende Kette Le Meridien.“ Auch die Ramada-Kette expandiere weiter, so Giurca.

8 mal Ramada. „Derzeit gibt es drei Ramada-Hotels in Rumänien, fünf weitere sind in Planung.“ Durch Förderungen und EU-Unterstützung werde auch die Unterkunftsqualität im ländlichen Bereich angehoben. „Heuer eröffnen 1200 neue Pensionen. Insgesamt haben wir dann um die 10.000 großteils im 2 bis 3-Sternebereich, viele aber auch mit 5 Sternen bzw. Margeriten bei Agrotourismus-Betrieben.“
Zur Zeit ist Simion Giurca intensiv als Texter beschäftigt. Demnächst will er die neue Österreich-Homepage des Rumänischen Fremdenverkehrsamt freischalten, die er großteils selbst textet. Giurca:  „Das soll eine moderne, sehr informative website werden.“ Die Adresse gibt es bereits: www.rumaenien-info.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s