Europa

Frankreich: Ski fahren in Les Menuires

Ich bin gerade in Les Menuires Ski fahren. Es ist das Familienparadies der Franzosen. In den 60er Jahren hat man hier im Nirgendwo auf 1850 Meter Seehöhe eine Skigebietn mit 60.000 Betten hingebaut, fast ausschließlich Apartments. Es war ein sozialistisches Prestigeprojekt. Jeder sollte sich einen Skiurlaub leisten können. Ein bisschen sieht es aus wie Manhatten in den Alpen, bis zu 20 Stockwerke hohe Wohnblocks (siehe Bild). Hotels gibt es hier nur ein halbes Dutzend. Ein 4-Sterne-Haus und ein paar 3-Sterne-Häuser. Aus österreichisher Sicht ist der Komfort schlecht.
Die Franzosen wohnen in den Apartments, die alle sehr klein sind. Wir sind in einem der besseren einquartiert. Mein Zimmer ist 9,5 Quadratmeter klein, mit zwei Betten. Als Ablage habe ich nur einen Sessel und ein 24 mal 24 Zentimeter großes Tischchen. Dusche ist am Gang, das Klo teile ich mir mit einer deutschen Kollegin.
Hotels Ich habe mir in den vergangenen zwei Stunden Hotels angeschaut. Nur zwei kann ich bislang empfehlen: das 3-Sterne-Hotel Le Menuire. Es hat 41 nette und respektabel große Zimmer, eine Sauna, Whirlpool und einen sehr netten Aufenthaltsraum mit Kamin und Bar. Eine Gruppe Steirer wohnt gerade drin und ist recht  zufrieden. Die Hotelchefin Roxane spricht sogar ein bisschen Deutsch, ist sehr sympathisch. Preis: 90 € mit Halbpension.Das zweite vernünftige Hotel ist das 3-Sterne-Haus Latitudes. Es hat 95 Zimmer und ist neu renoviert. Die Zimmer sind zwar klein, weil es ein alter Bau ist, aber modern und charmant eingerichtet. Es hat auch einen kleinen Saunabereich und ei Mini-Fitnessstudio. Ein Highlight ist die Bar Lolympique im 10. Stock. Die Preise sins allerdings französisch geschmalzen. 98 bis 115 € pro Person im DZ ohne Frühstück. Für die Halbpension zahlt man 38 € extra.Morgen schaue ich mir noch das beste Hotel in Les Menuires an – das 4-Sterne-Haus Kaya. Mal schauen.Über das Skigebiet schreibe ich, wenn ich mehr gesehen habe, ein paar Zeilen. Es scheint super zu sein. Im Verbund mit Val Thorens, Courchevel und Meribel, den 3 Vallees also, hat es 600 km Pisten und ist damit eines der größten der Welt. Allerdings habe ich auch schon ein paar Negativa entdeckt. Aber davon demnaechst mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s