Essen mit ...

Rail-Tours-Chefin Eva Buzzi punktet mit TutanchPanda

tut-panda.jpgDie Rechnung ist einfach und geht auf: Tutanchamun mal Pandababy = TutanchPanda. Mit dieser ägyptisch-chinesischen Mathe-Formel schreibt Eva Buzzi, Chefin von Rail Tours Austria, im Moment erfolgreich schwarze Zahlen. „Wir promoten auf dem österreichischen Markt im Moment ganz stark das Panda-Baby in Schönbrunn und die Ausstellung Tutanchamun und die Welt der Pharaonen im Wiener Völkerkunde-Museum und haben damit ganz tolle Paxerfolge“, erzählt sie beim Essen im neuen In-Lokal Langusta in der Wiener Lerchenfelderstraße. „Wie gut müsste sich dann erst ein TutanchPanda vermarkten lassen“. Die Idee hat schon Gestalt: ein Stoff-Panda mit Tutanchamun-Krone. Auch sonst plauderte Buzzi, die seit 2006 Geschäftsführerin bei Rail Tours ist, gut gelaunt aus dem privaten Nähkästchen. Über ihren Job –  „Ich bin happy dort, weil die Firma small and beautifull ist, von den 26 Kollegen sind 22 Frauen.“ (man sollte dort mal vorbeischauen!) – und vor allem übers Reisen und schöne Männer. „Ich buche für meine Urlaube nie ein Hotel im Voraus und schon gar keine Pauschalreise – immer nur den Flug. Dann geht’s mit Rucksack ab durch die Mitte!“

Warten auf Brad Pitt Am liebsten steuert sie kulturell ergiebige Ziele an. Heuer geht’s nach Kappadokien. Im Vorjahr war sie in Troja. „Eigentlich wollte ich dort den Brad Pitt treffen, aber der hat sich wohl vertan“, lacht sie.

Das elegant gestylte Restaurant Langusta hat Buzzi ausgesucht. „Es hat erst seit drei Monaten offen und die besten Kritiken“, schwärmt sie. Obwohl sie gleich vis a vis wohnt,  war sie noch nie hier. Ihre Lieblingslokale heißen seit ihrer Studentenzeit immer noch Phoenixhof und Tunnel. Buzzi entscheidet sich für die rosa-zarte Flugente. Eine gute Wahl, kommentiert sie später begeistert – „wirklich fein, ich versteh was davon, ich koche gut und gern.“ Am liebsten und besten Schopfbraten mit Bauchfleisch, sagt sie, „mit Kümmel eingerieben und Semmelknödel dazu. Oder Lachs-Forelle mit Kräuter-Avocado und Paradeis-Risotto.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s